ikigai


Shiatsu ist eine Methode der KomplementärTherapie
 

Shiatsu eignet sich für Menschen jeden Alters,
  als eigenständige oder ergänzende Therapie bei Beschwerden und Krankheiten
 und zur allgemeinen Gesundheitsförderung.


Anwendungsgebiete:
 Linderung von Nacken-, Kopf- Rückenschmerzen und anderen Schmerzzuständen
 Schlafstörungen und Erschöpfungszuständen
SymptomLinderung bei belastenden Therapien/Behandlungen
 Förderung der Selbstwahrnehmung
 Begleitung in herausfordernder und/oder belastender Lebenssituationen


'Die manuelle Therapie reicht bis in die Frühzeit der Menschheit zurück und stellt die erste unmittelbare Reaktion auf einen leichten Schmerz dar. Die menschliche Berührung bildet die Grundlage der Medizin, ist ihre einfachste Ausdrucksform und-in den richtigen Händen-vermittelt sie am besten das Gefühl, ganz zu sein. In Japan entwickelte sich Anfang des 20.Jahrhundert eine neuzeitliche Methode, um dem menschlichen Impuls zu berühren, Ausdruck zu verleihen-Shiatsu. Die Quellen, aus denen Shiatsu hervorgegangen ist lassen sich bis weit in die Geschichte der ostasiatischen Medizin und der japanischen Volksmedizin zurückverfolgen. Gleichzeitig finden wir auch Einflüsse der japanischen Kunst, ihrer Philosophie und Ästhetik sowie Grundlagen der westlichen Wissenschaft.'( A.Kishi/A.Whieldon)


Shiatsu kann körperliche und emotionale Anspannung lösen und  in ein Gefühl von natürlicher Stärke und ZentriertSein verwandeln. Im Prozess kann die Selbstwahrnehmung verfeinert werden  und neue gesundheitsfördernde Sicht- und Handlungsweisen eröffnen.


weiterführende Informationen:
 www.shiatsuverband.ch 
www.phoenix-schule.ch
www.shiatsu-institut.ch

 


Iris Gujan
Praxis Bederhof
Bederstrasse 80
8002 Zürich
079 680 41 14
mail@shiatsupraxisraum.ch